Reiki für unsere Vierbeiniger

Auch Hunde und Katzen lieben das ruhige Handauflegen. Sie schlafen dabei meist entspannt ein und geniessen die Energie, welche in und durch ihren Körper fliesst. Wie beim Menschen regt diese tiefe Entspannung die Selbstheilungskräfte an und bringt dadurch positive Energie wieder zum Fliessen. Neben Schmerzbehandlungen (akuten wie chronischen) begünstigt Reiki Heilungsprozesse, z.B. nach Operationen und/oder Unfällen. Gute Erfolge lassen sich auch bei psychischen oder psychosomatischen Krankheiten sowie Verhaltensauffälligkeiten erzielen. Eine Reiki-Behandlung trägt in jedem Fall zum Stressabbau bei. 

Hat das Tier erst einmal positive Erfahrungen mit Reiki-Energie gemacht, dreht mir die schmerzende Stelle von sich aus zu. Wie lange das Tier an einer Stelle behandelt werden möchten, bestimmen es selber. Wenn es genug hat, steht es auf und geht. Es kann 20 Minuten dauern, eine halbe Stunde oder mehr.

 

Bei Hunden aus dem Tierheim, welche oft Verhaltensauffälligkeiten wie Angst oder Aggressivität zeigen, hat sich Reiki ebenfalls sehr gut bewährt. Hier ist viel Geduld angesagt, da die Ängste meist tief sitzen. Mit Liebe, Konsequenz, Erziehung und Reiki kann man diesen Hunden (und sich selbst) trotzdem das Leben erreichen – es lohnt sich in jedem Fall. Zusätzlich ist dabei oft noch eine Bachblütentherapie oder die Verabreichung des homöopathische Konstitutionsmittels ratsam. 

 

Reiki ersetzt nicht den Besuch beim Tierarzt!

Was mit Reiki erreicht werden kann muss von Fall zu Fall abgeklärt werden.

 

Behandlungsort: Tiere können bei Ihnen zuhause oder bei mir in Samedan behandelt werden.

Behandlungsdauer: ca. 30-40 Minuten. Bei der ersten Behandlung müssen Sie etwas mehr Zeit berechnen.

Behandlungskosten: Fr. 75.– pro Behandlung

Termine nach telefonischer Vereinbarung 079 175 61 83 und/oder Kontaktnahme